It’s Tiomila time

Morgen geht es endlich los. TIOMILA. Dieses Jahr findet dieses große schwedische Nacht-OL Staffelereignis in Eksjö statt. Gestartet wird am Samstag um 19:30 Uhr. Nachdem pro Staffel 10 Läufer die ganze Nacht durch laufen, wird der Zieleinlauf am nächsten Morgen gegen 6:30 Uhr stattfinden. Das erste Team aus Halden wird die Chance haben um den Sieg laufen zu können. Doch auch das 2. Haldener Team ist stark besetzt und wird versuchen in den Top 30 zu landen. Wir sind bereit und freuen uns auf den morgigen Startschuss.

Massenstart der Tiomila

Massenstart der Tiomila

Norgescup Sprint

Norgescup Sprint

Doch bevor es losgeht, wollte ich nochmal etwas darüber berichten, wie die Vorbereitungen auf die Tiomila gelaufen sind. Nachdem ich von der diamantenen Hochzeit meiner Großeltern nach Oslo zurückkehrte, lag bereits der Fokus schwer auf der Tiomila bzw. den Qualifikationsläufen innerhalb des Halden SK. Nachdem der Winter für mich recht gut verlaufen ist, sah ich die Chance mich für das erste Team von Halden qualifizieren zu können. Um es kurz zu machen, ich lief sowohl im Tiomila Trainingslager Mitte April, als auch bei allen 3 Tiomila Testläufen stabile Rennen. Keinen einzigen Lauf mit größeren Fehlern oder Einbrüchen. Letztes Wochenende ging es dann noch bei dem ersten großen Nationalen Wettkampf (Norwegian Spring) über die Sprint, Mittel und Langdistanz an den Start. Auch hier lief es trotz recht Schwerer Beine gut und vor allem bei der Langdistanz konnte ich mit meiner Leistung zufrieden sein. Dennoch lieferten viele andere Läufer aus Halden ebenso gute und bessere Resultate ab. Somit hat es leider nicht ganz für das erste Team gereicht. Dennoch freue ich mich sehr in einem stark besetzten 2. Team laufen zu können. Für mich steht die 3. Etappe an. Diese wird vermutlich (hoffentlich) gegen kurz nach 21 Uhr ins Rennen gehen. Das heißt ich werde bei Dämmerung auf die 13 km Strecke starten, doch dann den größten Teil in der Nacht laufen. Hier könnt ihr die 10 Mila live mit verfolgen!

Børge Ousland

Børge Ousland

Zum Schluss wollte ich noch eine Person erwähnen, die mich letzte Woche sehr inspiriert hat. Der Polarforscher Børge Ousland hat einen Vortrag mit beeindruckenden Bildern und Videos von seinen Expeditionen gezeigt. Beeindruckend war neben seiner physischen Stärke vor allem seine mentale Stärke, die ihm zum Beispiel dazu verhalf ohne Hilfe, im Winter(!), zum Nordpol zu gehen. Das bedeutet 3 Monate ohne Sonnenlicht, Temperaturen von unter -45°, Gepäck mit Verpflegung für 3 Monate mitschleppen und viele andere Gefahren, die am Nordpol so warten. Oder in einer Soloexpedition die Antarktis zu durchqueren (2845km) mit ebenfalls Gepäck von knapp 180kg.
Doch zeigte dieser Vortrag nicht nur wie heftig und brutal solche Touren sind, sondern auch was für einzigartige und wundervolle Momente man in den extremsten Situationen erleben kann. Dieser Mann hat Sachen erlebt und kann Geschichten erzählen die so unglaublich Atemberaubend sind, dass man einfach nur in Staunen versetzt wird und eine riesige Abenteuerlust bekommt.

Damit zurück zum nächsten großen Abenteuer – Tiomila. 😉

 

Advertisements
Kategorien: Uncategorized | 2 Kommentare

Beitragsnavigation

2 Gedanken zu „It’s Tiomila time

  1. Simen

    Lykke til med både Halden og Nydalen, Bojan!! 😀

  2. Anonymous

    Lieber Bojan, Glückwunsch zur Deutschen Meisterschaft,Heinz Nagel

schreibe ein Kommentar (email muss NICHT angegeben werden)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: